Follow:
fernlane.de, food

Brot/Zeit

Ich rotiere, Herr Freund rotiert, die Zeit rennt und die Arbeit und Termine werden nicht weniger. Das Chaos in der Wohnung auch nicht. Zum Glück brauchen manche Dinge einfach Zeit. Wir sehen uns morgen früh, Brot. Dich schieb ich noch zwischen Unikram, Frisörtermin und das Abholen der Eheringe(Yeah!).

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

11 Comments

  • Reply funkycathy

    Ich sollte auch mal wieder Brot backen…

    21. Juni 2012 at 11:27
  • Reply Merle, Gisbert & Hannelore

    es geht nichts über selbstgebackenes brot! ich mache ganz gerne das topfbrot, das roboti mal gepostet hat!

    20. Juni 2012 at 18:32
  • Reply Zickimicki

    das klingt echt nach einer gewissen spannung in durlach 😉
    ich bin mal neugierig und frage, wo du die ringe herholst?
    herzlichst birgit

    20. Juni 2012 at 13:31
  • Reply Earny from Earncastle

    eine tolle Schrift!
    versuche dich nicht unterkriegen zu lassen! nach Regen folgt immer irgendwann wieder Sonnenschein. und nach stressigen Zeiten folgen wieder entspannte!
    viel Spaß beim Frisör. ich bin gespannt.. wird's was zu sehen geben? 🙂

    20. Juni 2012 at 12:07
  • Reply Roboti und da Höm

    Hab die Schrift gefunden 🙂

    20. Juni 2012 at 11:08
  • Reply Goldengelchen

    Hey Miri, ich hab deine Frage bzgl. des Topfes bei Maja gesehen. Ich habe auch schon 2mal das Topfbrot gebacken (eigentlich 3mal, aber beim dritten Mal habe ich es wohl zu gut gemeint mit tausend Körnern, Nüssen etc., da ist der Teig nix geworden). Da ich keinen gusseisernen Topf habe, habe ich meinen ganz normalen Kochtopf mit passendem Glasdeckel genommen. Da sind zum Glück keine Kunststoffgriffe dran.
    Guckstu:
    http://goldengelchen.blogspot.de/2012/04/brot-backen.html
    http://goldengelchen.blogspot.de/2012/05/topf-brot-die-zweite.html
    Hat auch wunderbar geklappt!
    Liebe Grüße!

    20. Juni 2012 at 10:22
  • Reply A Charmed Life

    Also bei mir hättste ruhig fragen können wegen der Erdbeeren 😉 Aber hast schon recht, zumal der Aufwand echt nicht zu unterschätzen ist.

    Ich hab No knead bread einmal gemacht und es war göttlich! Guckste du hier: http://bezaubert-leben.blogspot.de/2011/07/no-knead-bread.html

    Da der Ofen wirklich sauheiß wird, würd ich persönlich keinen Glastopf nehmen. Aber das ist nur meine Meinung! Haste vielleicht einen alten emaillierten? Die evtl. vorhandenen Kunststoffgriffe kann man mit Alufolie umwickeln, um sie vor der Hitze zu schützen.

    Bin schon gespannt auf dein Ergebnis. Und munter deine KüMa mal ein bisschen auf 😉

    20. Juni 2012 at 09:40
  • Reply Miri von Miris Jahrbuch

    Da steht sad. Schließlich ist die arme Küchenmaschine ja arbeitslos, weil es ja ein no knead bread ist.
    Kann man aber wirklich nicht so gut lesen. 🙂

    20. Juni 2012 at 09:20
  • Reply A Charmed Life

    Lasst euch vom Stress nicht unterkriegen! Das ist wichtig 🙂

    Und zum Foto: No knead bread ist toll und kenn ich, aber was soll das links bei deiner KüMa heißen? *hm* "Dad"? "Sad"? Mehr fällt mir beim besten Willen nicht ein …

    Lieben Gruß, Maja

    20. Juni 2012 at 09:10
  • Reply Mathilde und ihre Menschen

    Oh wie spannend. Die Ringe kommen!!!

    20. Juni 2012 at 08:48
  • Reply Roboti und da Höm

    Hey wir haben das gleiche Salz 🙂
    Und wo hast du die geniale Schrift her?
    Und was wird der Firseur mit dir machen?
    Ich bin neugierig, ich weiß…

    20. Juni 2012 at 08:47
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.