Follow:
fernlane.de, life

Ende der Halligalli-Woche und unsere Flohmarktfunde.

Die Halligalli-Woche ist beendet, sprich wir sind wieder ein kinderloser Haushalt und können tun und lassen, was wir wollen. Nachdem wir das grobe Chaos beseitigt hatten, ging es heute Vormittag bei perfektem Wetter auf den Flohmarkt. Eigentlich hatte ich gar keine große Lust – und schleppte schließlich doch allerlei Sachen nach Hause.
Die Schokolade und der Essig sind natürlich nicht vom Flohmarkt, durften aber trotzdem mit auf’s Foto. Die Schokolade wurde nach (angeblich originalem) aztekischen Rezept ohne Erwärmen zubereitet. Ich bin gespannt, wie sie schmeckt. Mit 4 Euro für ein Minitäfelchen war sie im Gegensatz zu den Flohmarktkäufen kein Schnäppchen. Der Essig ist aus Chardonnay und musste deshalb einfach mit.
Nächste Woche geht’s hier mit einem DIY, einer neuen Schlafzimmerlampe und einem leckeren Rezept weiter. Bis dann – und Euch allen ein schönes Wochenende!

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

7 Comments

  • Reply Anonym

    Liebe Miri, welchen Flohmarkt hast Du besucht? Ich suche noch ein paar Tipps für KA – ich war öfters auf dem KSC-Flohmarkt, aber der ist ja momentan geschlossen. Liebe Grüße aus der Weststadt, Anja

    19. August 2013 at 08:00
    • Reply Miri von Miris Jahrbuch

      Ich war auf dem Kruschtelmarkt in Durlach. Leider findet der ja auch nicht allzu oft statt. Bei Flohmarkt- und Trödelfragen kannst Du Dich aber mal an Birgit von Zickimicki wenden, ich glaube sie hat da mehr Infos als ich. 🙂

      19. August 2013 at 08:07
  • Reply Anna

    Ich liebe das Hippo!

    19. August 2013 at 06:18
  • Reply Roboti und da Höm

    Was für schöne Sachen! Auf die Suppenschüsseln und die Lampe bin ich fast ein bisserl neidisch.

    18. August 2013 at 13:53
  • Reply Fräulein Mimi

    Wow, da hast du aber was Feines gefunden. Die Schreibtischlampe sieht wirklich super aus!

    Das Spiel des Lebens würde ich auch gerne mal wieder spielen. Ich fand das immer so toll, mit den kleinen Autos und dem Drehrad und dem Heiraten usw *lach*. Ich glaube wenn's hoch kommt hab ich es zwei Mal gespielt. Ich muss mal ein paar Leute animieren einen Retro-Spiele-Abend zu machen 🙂

    Bin auf dein DIY-Projekt nächste Woche gespannt!

    Grüßle,
    Fräulein Mimi

    17. August 2013 at 15:10
    • Reply Miri von Miris Jahrbuch

      Ich hab noch nie Spiel des Lebens gespielt, das hat mein Mann gekauft. Es sieht auch nicht aus wie die Art Spiel, die ich mag, aber ich hab ihm versprochen, dass wir es morgen mal spielen.

      17. August 2013 at 16:47
    • Reply Fräulein Mimi

      Dann berichte mal wie dir der Ausflug in die Vergangenheit gefallen hat.
      Ich tippe mal schwer darauf dass du mit dem Spiel nix anfangen kannst, weil dir die emotionale Bindung dazu fehlt. Ging mir so als ich mit ein paar Freundinnen Traumtelefon gespielt hab. Alle fanden es toll, nur ich, die es nicht kannte, wusste nicht warum alle so aus dem Häuschen waren.
      Bin aber darauf gespannt was du berichtest 🙂

      17. August 2013 at 17:53

    Leave a Reply