Follow:
fernlane.de

erbse, lachs, wasabi

Gestern gab es: 
Erbsenpüree – Erbsen mit ganz ganz wenig Wasser kochen, durchpürieren, Salz, Pfeffer, schon fertig – mit Lachs – mit Mehl bestäuben, braten bis er außen knusprig und innen noch glasig ist – und Wasabi-Schmand – Schmand und Joghurt mit Wasabi (Menge nach Belieben) mischen, Salz, Pfeffer, Schnittlauch (oder andere Kräuter) dazu.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

6 Comments

  • Reply Miri

    lulu, aber ein freak-smiley. 🙂

    und das erbsenpüree ist wirklich so grün 🙂

    27. Mai 2011 at 07:13
  • Reply Roboti und da Höm

    Klingt köstlich! Das trage ich dem Höm auf, er soll es nachkochen :-), Ich bin ja mehr die Bäckerin…

    27. Mai 2011 at 05:24
  • Reply lulu041283

    cooles bild , sieht aus wie ein zwinkerndes smily 🙂

    27. Mai 2011 at 05:11
  • Reply A Charmed Life

    Tiefkühler auf: Erbsen – check! Lachs – check! Vorratsschrank auf: Wasabi – check! Schmand und Joghurt sind sowieso immer da.

    Vielen Dank für unser morgiges Abendessen! 🙂

    Lieben Gruß, Maja

    26. Mai 2011 at 21:26
  • Reply Fräulein Text

    whoa, das erbsenpüree!! geniales grün – gefällt gut 🙂

    26. Mai 2011 at 19:59
  • Reply Earny from Earncastle

    mhmmm.. japanisch inspiriert! 🙂

    26. Mai 2011 at 19:24
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.