Follow:
fernlane.de, interior

Fauxdenza – noch mehr Stauraum unter der Dachschräge.

In unserer Wohnung gibt es mehrere Faudenzas. Bereits im Oktober 2013 haben wir unser erstes aufgebaut, das wir dann wenige Monate danach vervollständigten. Wieder ein paar Monate später zog gleich noch ein Fauxdenza im Arbeitszimmer ein und vor einigen Wochen haben wir unser Fauxdenza im Wohnzimmer schließlich erweitert: Zu den beiden Besta-Elemente gesellte sich ein drittes.

Durch die neue Breite musste natürlich auch eine neue Deckplatte her und wieder entschieden wir uns für eine relativ günstige Vollholz-Küchenarbeitsplatte aus dem Baumarkt. Wir haben sie dort auf die gewünschten Maßen zusägen lassen – und das schmale Reststück für ein weiteres Projekt mitgenommen. (Seid schon mal gespannt!)

So haben wir eine Menge Stauraum gewonnen – und gleichzeitig konnte ich etwas umdekorieren. Da das neue Fauxdenza-Element nah am Dachfenster ist, kommt auch endlich mein Bambi aus der Majolika besser zur Geltung.

Die Gesamtkosten für das Fauxdenza mit drei Schrankelementen und Vollholz-Küchenarbeitsplatte belaufen sich übrigens auf etwas über 200 Euro (ca. 40 für die Arbeitsplatte, 75 für die Korpusse, 90 für die Fronten), man kommt aber günstiger weg, wenn man nicht auf Hochglanzfronten besteht oder Küchenoberschränke nimmt, wie ich es auch beim Fauxdenza im Arbeitszimmer getan habe.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

No Comments

Leave a Reply