Follow:
fernlane.de, food

Frühstücksliebling am Sonntag – coddled eggs!

Ich liebe Frühstückseier – Rührei, gekochtes Ei, ab und zu mal ein Spiegelei und seit neustem auch coddled eggs. Das sind Eier, die in ein Porzellan- oder Glasgefäß geschlagen und dann im Wasserbad gegart werden. Hierfür habe ich mir extra Egg Coddler gekauft, es geht aber auch in einem kleinen Weckglas mit Deckel und Klammern.

Frühstücksei

Und so geht’s:

Die Egg Coddler (oder Gläser) werden gut gebuttert, dann wird das Ei hineingeschlagen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wer mag, gibt auch noch andere Zutaten (Kräuter, Speck etc) hinein und verquirlt das Ei. Man kann aber auch nur einfach vorsichtig die Gewürze unterrühren und den Dotter intakt lassen.

Egg Coddler

Wenn die Eier gewürzt sind, werden die Coddler mit dem Deckel verschlossen und kommen für etwa 10min in ganz leicht kochendes Wasser. Dabei sollen die Egg Coddler bzw. Gläser nicht ganz von Wasser bedeckt sein, sondern nur bis max. 3/4 der Höhe. Edit: Unbedingt aufpassen, dass nicht zu viel Wasser im Topf ist und es auch nicht zu doll kocht, weil die Gläser sonst kippen könnten. Dann gibt’s kein gecoddletes Ei, sondern ne riesige Sauerei im Topf. Die Gläser müssen während der Kochzeit stabil stehen. Bei sehr leichten Weckgläsern besser nur weniger Wasser in den Topf geben. Je nach gewünschtem Gargrad und Größe des Eis kann die Zeit etwas variieren, da muss man etwas ausprobieren.

Coddled Eggs

Nach Ende der Garzeit werden die Eier sofort serviert und direkt aus dem Egg Coddler gelöffelt. Perfekt für ein gemütliches Sonntagsfrühstück, oder?

Frühstückseier aus dem Egg Coddler

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

5 Comments

  • Reply Chrissi

    Das hört sich super an und sieht super aus. Wenn ich sowas machen würde, dann aber auch in solch hübschen Gefässen. Wo gibt es die denn zu kaufen?
    Herzliche Grüsse
    Chrissi

    16. Dezember 2015 at 13:06
    • Reply miriam

      Such mal bei eBay nach "Egg Coddler". Bei Amazon gibt's auch ein paar, aber keine so hübschen aus Porzellan.

      16. Dezember 2015 at 19:00
  • Reply Anonym

    Meine Mutter macht immer noch so kleine Kräuterschmierkäse Ecken darein.
    schmeckt auch großartig 🙂
    Ich muss unbedingt mal wieder bei Mutter frühstücken. 😀

    15. Dezember 2015 at 09:29
  • Reply Fräulein Weiss

    Das sind ja mal coole Gefäße und die Eier sehen super lecker aus!! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    grüßle Dani

    13. Dezember 2015 at 10:57
  • Reply DieChrissy Nur

    Wir haben das mal in der Suppenkelle gemacht und einmal im Gefrierbeutel. Deine Variante ist natürlich richtig genial! Vielleicht lege ich mir auch welche zu 🙂

    13. Dezember 2015 at 09:24
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.