Follow:
fernlane.de, food

gugl

Und weiter geht es, auch heute wieder mit kleinen Förmchen – dieses Mal allerdings süß!

Seit gestern bin ich im Besitz der Gugl-Backform und des passenden Backbuchs und natürlich musste ich sofort losbacken.
Viele kleine, schokoladige Guglhüpfe kamen heraus – mit einem Tick zuviel Zitronenschale und von der Konsistenz her noch nicht perfekt, irgendwie wenig fluffig, sondern eher fest, aber doch schon lecker und auch recht ansehnlich, oder?

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

7 Comments

  • Reply funkycathy

    Oh wie cool!
    Ich bin auch grad am Guglhupf ausprobieren-allerdings in groß.
    Aber diese Kleinen sind ja großartig!

    15. April 2012 at 18:30
  • Reply Goldengelchen

    sieht auf alle Fälle lecker aus 🙂

    15. April 2012 at 13:00
  • Reply Roboti und da Höm

    Hast du die Fotos mit der neuen Kamera gemacht? Sind wunderschön geworden!

    15. April 2012 at 12:47
  • Reply Mathilde und ihre Menschen

    Sehr ansehlich will ich meinen! Für mich darf es übrigens ruhig mit ein bisschen mehr Zitrone sein…

    15. April 2012 at 10:43
  • Reply Ute

    Die sehen sehr gut aus! So eine Form habe ich auch … allerdings von dem Küchenausstatter mit dem 'T' … aber ich habe sie zu meiner Schande noch niemals benutzt … das wird sich JETZT ändern 😉

    Herzliche Grüße
    Ute

    15. April 2012 at 10:16
  • Reply FeeMail

    Oh, um die schleiche ich auch herum… Mal sehen. vielleicht besichtige ich auch noch eine Zeit lang Eure Kreationen :)!

    15. April 2012 at 09:04
  • Reply Nord und Süd

    Ich hab dieses Buch samt Backform auch schon eine Zeit lang und bin immer noch am Tüfteln nach DER perfekten Konsistenz. Mein erster Versuch ist nicht halb so schön geworden wie Deiner… viel Spass also beim weiteren Ausprobieren!

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüsse von
    Frau Süd

    15. April 2012 at 08:47
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.