Follow:
fernlane.de, life

Helden des Alltags – Birkenstock, die esoterische Hose und Nagellack

Mirilein hat sich letzte Woche das erste Mal in ihrem Leben selbst Birkenstock gekauft. In meiner Kindheit war meine ganze Familie Birkenstock-behausschuht und meine Mama hat immer gesagt, wann ich neue brauche, das letzte Mal bestimmt auch schon vor 15 Jahren, weil Birkenstock dann uncool waren.
Birkenstock-Kaufen war früher übrigens insofern cooler als heute, alsdass das wir dazu nicht online bestellten oder in ein schnödes Schuhgeschäft gingen, sondern zu einem Herrn, der wohl sowas wie eine Art Birkenstockvertreter war und in seiner Wohnung massenhaft Birkenstock hatte. Ein ganzer Raum voll Kartons. Das war beeindruckend. Besonders toll fand ich damals auch, dass der Herr im Rollstuhl saß und einen eigenen Fahrstuhl in seinem Haus hatte. Also das mit dem Fahrstuhl, das war das eigentlich tolle, das mit dem Rollstuhl habe ich als Voraussetzung dafür wahrgenommen und fand es deshalb auch cool. Miri-Dorf-Einfamilienhaus-Kind kannte Fahrstühle hauptsächlich aus dem Hotel im Urlaub oder dem Krankenhaus, wo wir manchmal jemand besuchten.

Naja. Zurück ins hier und jetzt. Passend zu meinen Birkenstock trage ich auf dem Foto meine esoterische Hose. Ich glaube, Herr Freund hat sie so getauft. Manchmal ist er nämlich nicht so begeistert von meinen Klamotten, vor allem wenn sie bunt gemustert und wallend sind. Dann bezeichnet er mich dann als esoterischen Öko-Neu-Hippie und guckt dabei unglücklich.
Ich will ja nicht behaupten, dass die gemusterte Pumphose schick und vorteilhaft ist, aber das ist mir manchmal auch egal. Zum Beispiel beim Lernen oder der Gartenarbeit oder wenn es abartig heiß ist und ich es sowieso nur bis zur 200m entfernten Eisdiele will. Und weil das letzte Woche mit der Umfrage so toll geklappt hat, frage ich heute nochmal was.
Darf man seine Birkenstock eigentlich in der Öffentlichkeit tragen? Ja? Nein? Auf gar keinen Fall? Oder gibt es dafür auch einen Maximalradius (um die Wohnung), der darin nicht überschritten werden darf? Oder gibt es da je nach Birkenstockmodell Unterschiede? Was meint Ihr? Und was tragt Ihr am Fuß?

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

21 Comments

  • Reply Anonym

    Hallo,
    solch schicke Birkis MÜSSEN sogar nach draussen! Überhaupt hat sich bei Birkenstock nach den Ökö-Latschen-Zeiten einiges getan, die Lack-Modelle sind immer ein Hingucker! Deine Gizehs, Piazzas (die mit der kleinen Schlaufe um den großen Zeh) und Madrid sind doch echt die Renner, schau mal in die Niederlande/Belgien/Frankreich/Italien…, nur bei uns in Deutschland haben viele das noch nicht mit gekriegt!

    Falls Du mehr wissen willst google doch mal unter Birkenstock-Forum!

    Viel Spass mit Deinen superschönen Birkis!

    LG ein Birki-Fan

    PS: Meine Partnerin und ich haben und tragen (!) selbst jede Menge bunte Birkis mit großes Begeisterung, mit dem passendem outfit selbstverständlich in der Öffentlichkeit …ach ja: bin übrigens männlich!

    28. Juli 2012 at 06:43
  • Reply Anonym

    Klar kannst Du die Birkis draußen tragen! Birkenstocks sind einfach wunderbare Schuhe-reinschlüpfen und wohlfühlen. Und sie sehen auch gut aus!!!

    26. Juli 2012 at 06:25
  • Reply ettikiss

    Si claro! =) Raus damit an die frische Luft, ich überlege auch seit längerem mir welche zuzulegen! und überhaupt solche lümmel-hosen sind noch besser! ich liebe sie 🙂

    4. Juni 2012 at 09:48
  • Reply freuleinmimi

    Birkenstock ist einfach toll, schon seit Jaaahren als Hausschuhe und seit fünf Jahren als sie eigentlich noch gar nicht so hipp waren auch ein Modell wie deine roten, aber alles (inkl. Fussbett) schwarz, sehr gediegen 🙂 und heiss geliebt.
    Liebgruss, mimi – miri (im richtigen Leben)

    23. Mai 2012 at 08:47
  • Reply Die Raumfee

    Also ich finde deine esoterische Hose ganz wunderbar udn die würde ich nciht nru zur Gartenarbeit tragen. generell ist es allein eien Frage des Selbstbewußtseins, was man in der Öffentlichkeit trägt udn ich habe dahingehend schon so viel schlimmes gesehen, dass ich mich mit jedem meiner Kleidungsstücke aus dem Haus trauen würde.
    Und ja, dazu gehören auch Birkenstockschlapppen. Denn wenn es sehr heiss ist draußen und man hat eine gute Strecke Fußweg an diesem Tag zu bewältigen, dann sind Flip-Flops zwar sehr niedlich und Sandalen hübsch, aber selten auch bequem genug, um den Tag ab mittags noch genießen zu können, weil die Füsse weh tun.
    Also drauf gepfiffen, was "man" trägt und einfach anziehen, wozu man Lust hat. http://dieraumfee.blogspot.de/2012/05/ein-stuck-ich-piece-of-me.html (siehe oben rechts)
    Und in Lack mit passendem Nagellack und esoterischer Hose sind sie dazu auch noch sowas von hip, dass dein Herr Freund davon einfach keine Ahnung haben kann.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    21. Mai 2012 at 09:14
  • Reply rosenruthie

    Hi Miri,
    logisch darf man Birkenstöcker in der Öffentlichkeit tragen – die sind doch superschick und saubequem! Ich hab ganz viele verschiedene, die waren auch alle schon mal auf meinem Blog zu sehen 😉

    Ich hab Deine in Earnys Seitenleiste gesehen!

    Viele Grüße von Ruthie

    16. Mai 2012 at 21:58
  • Reply Annika

    Ich find Birkenstocks sehr cool, vor allem wenn sie nicht so normale Schlapfen sind sondern mit diesem Steg zwischen den Zehen. Es gibt auch welche mit einer Art Lederring, wo man die große Zehe durchstecken muss, die find ich auch klasse.
    Und als ich vor 3 Jahren bei den coolen und modischen Stockholmern zu Besuch war, hatten da auch viele von denen Birkenstocks an und deshalb kann man die überall hin anziehen, wo man möchte!

    16. Mai 2012 at 09:30
  • Reply frauniepi

    ich hab die gleichen in gold und finde man kann sie wunderbar draußen tragen.

    15. Mai 2012 at 19:01
  • Reply frauniepi

    hab die gleichen in gold und finde man kann sie wunderbar draußen tragen.

    15. Mai 2012 at 19:00
  • Reply holunder

    darf man! also nicht die ganz ollen dinger, aber deine sind super! geht ja auch gut mit ner jeans 🙂

    15. Mai 2012 at 16:15
  • Reply A Charmed Life

    Also ich hab zwar selbst keine, würd sie aber absolut auch in der Öffentlichkeit tragen. Und deine haben wirklich ne tolle Farbe.

    Kennst du das Blog von Artemis ? Die hat oft Birkenstock an, und ich find sie sehr cool 😉

    Lieben Gruß, Maja

    15. Mai 2012 at 09:07
  • Reply vrensen

    Nachdem alle Welt mit diesen unförmigen und hässlichen Plastik-Crocs rumrennt, sind Birkenstock ja fast schon elegant. Und wie fast alle Klamotten eine reine Frage der Kombination 🙂
    Die Hosen sind total super, haben aber in der Tat einen leicht esoterischen Touch. Ich habe welche aus Indien mitgebracht, bin gar nicht esoterisch und trage sie total gerne zuhause, wenn's heiß ist usw… Und auch da: wenn man sie gut kombiniert sehen die auch cool und nicht öko-walle-walle aus 😀

    http://hamburgvoninnen.blogspot.de/2012/05/alltagshelden-kw20-everyday-heroes-week.html

    15. Mai 2012 at 08:48
  • Reply Cati Basmati

    Knallrot ist BOOM ist gut ist genehmigt 🙂 Auch außerhalb der eigenen vier Wände!

    15. Mai 2012 at 07:37
  • Reply Goldengelchen

    Birkis (so nenn ich sie immer) habe ich auch schon seit eh und je. Früher haben wir dann die alten, abgewetzten Birkis immer als Strandlatschen benutzt und am Ende des Urlaubs in die Mülltonne geschmissen. Natürlich nur, wenn schon das nächste Paar parat stand.
    Meine jetztigen sind ganz schlicht: drei schmale Riemen, schwarz.
    Wenn ich samstags abends ganz dringend beim Kiosk um die Ecke Chips holen muss oder wenn ich das Auto umparken muss oder so zieh ich sie auch draußen an. Aber sonst doch eher nicht. Deine sind da ja doch viel schicker. Aber ich find trotzdem, dass Birkis halt Birkis sind und irgendwie dann doch was von "Öko-Charme" haben 😉

    15. Mai 2012 at 07:13
  • Reply Tina´s PicStory

    es geht doch nichts über bequeme schuhe 🙂

    15. Mai 2012 at 07:07
  • Reply Mathilde und ihre Menschen

    Der Birckenstock-Mann. Was für eine schöne Geschichte! Ich finde, dein rotes Modelll auch überaus hübsch. Und ausserdem sollte jeder eine esoterische Hose oder ein Wallekleid/-rock besitzen.

    15. Mai 2012 at 06:48
  • Reply Miri von Miris Jahrbuch

    ob ich sie in silber nehme, habe ich auch überlegt, aber dann sprang mich dieses knall-lack-rot an und… zack. boom. in den warenkorb. 🙂

    15. Mai 2012 at 06:45
  • Reply Fräulein Text

    genau, diese darf man. ich habe sie übrigens auch – zwar nicht in gold, aber zumindest in silber 😉

    15. Mai 2012 at 06:40
  • Reply funkycathy

    Diese Art darf man auf jeden Fall tragen! Die sind ja auch wunderschön!

    15. Mai 2012 at 06:37
  • Reply Earny from Earncastle

    oh, ich habe schon seit einigen Jahren Birkenstockschuhe – im Haus und auch welche, die ich in der Öffentlichkeit trage.. 🙂

    15. Mai 2012 at 06:20
  • Reply Roboti und da Höm

    Also diese hübschen Modelle darf man auf alle Fälle in der Öffentlichkeit tragen!

    15. Mai 2012 at 05:39
  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.