Follow:
fernlane.de, life

hello again – ich bin wieder da und dann gleich auch wieder weg, aber nächste woche wieder da. verstehste?

Da bin ich wieder. Aber nur ganz kurz, denn morgen bin ich bereits wieder weg – aber nur für 3 kurze Tage, die meinen Mann und mich kurz aus dem Alltag reißen. Da ich letzten Sonntag den Wochenrückblick beim besten Willen nicht mehr geschafft habe, kommt er heute. Besser spät als nie, oder? 
Und soll ich Euch was verraten? Wenn dieser Post jetzt gleich veröffentlicht wurde, geh ich gleich wieder auf mein gemütliches Sofa. Mit einer großen Tasse Tee. Und dann schau ich mir in aller Seelenruhe Unterschichtsfernsehen an. Ha! Die letzten 3 Tage haben bei mir nämlich schon jeweils gegen 5 Uhr begonnen und einen Großteil der Zeit habe ich unter menschenunwürdigen Bedingungen auf unbequemen Hörsaalklappbänken verbracht. Ich verdiene gammeln und eine ordentliche Portion Frauentausch. Oder was halt kommt. Aber jetzt schau ich erst nochmal zurück.

Gelernt – wo der Karl gewohnt hat. 
Karl aus Karlsruhe. Das gefällt mir. Ich nenn mein imaginäres Kind so.
Gefahren – so durch die Gegend.
Gefreut – dass unsere neuen Prints angekommen sind.
Zeig ich Euch bald. Wenn sie hängen.
Gekauft – Rahmen für o.g. Prints.
Gefreut – dass es nur regnet und nicht schneit.
Gegessen – die vegane Version hiervon.
Getrunken – mehr Kaffee mit Sojamilch als gesund sein kann.
Vielleicht schieb ich eine kurze Erklärung hier ein, weil ich schon ein paar mal gefragt wurde: Nein, ich lebe nicht vegan. Nur in den letzten 3 Wochen. Ich habe das Vegan for Fit-Buch und die Challange unter für mich angepassten Bedingungen gemacht. Angepasste Bedingungen heißt, dass ich nicht auf alles verzichtet habe, auf das man während der Challenge verzichten muss, aber ich hab halt ausschließlich vegan gegessen/getrunken. Jetzt gerade pausiert das vegane Leben bei mir, weil die Nerven während der Prüfungsphase nicht mehr mitgemacht haben. Inkonsequent? Vielleicht. Aber es ist mein Leben, das ich mit meinen Nerven bestreiten muss. Da ich die Challenge nicht zu 100% durchgezogen habe, werde ich auch keinen weiteren Post darüber verfassen. Es gibt aber interessante Berichte, beispielsweise auf live life deeply – now und relleoMein. Dort bekommen Interessierte mehr Informationen als bei mir. Ich kann nur sagen, dass die Sache nichts für Dich ist, falls Du eine Nuss-/Mandelallergie hast und/oder überhaupt nicht gerne kochst und auch keine Lust hast, das zu ändern.
So, das war es von mir für heute. Ihr wisst ja, wo Ihr mich findet!

PS: Gleich poste ich auch noch meinen 12tel Blick und schau mir die Blicke der anderen an. Das war dann aber wirklich genug der Aktivität für heute. 🙂




Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

6 Comments

  • Reply Annika

    Karl aus Karlsruhe ist ein schöner Name für ein imaginäres Kind. Kurt Tucholsky nannte sein imaginäres Kind Ludolf und ich nenne meines, nachdem ich 80 Jahre nach seinem Tod noch immer in Tucholsky verliebt bin, meines Kurt 😉

    Wäh, das kann ich verstehen, dass du das Vegan-Sein nicht durchgehalten hast, das wär auch nix für mich! Da ess ich lieber Pferdefleisch – noch dazu hab ich sogar eine Nussallergie 😉

    28. Februar 2013 at 09:45
    • Reply Miri von Miris Jahrbuch

      Fleisch hab ich bislang noch gar keines gegessen, aber halt Milchprodukte und Sachen mit Ei. Pferdefleisch muss ich auch nicht unbedingt haben, aber bei Ikea gibt's sowieso keine Köttbullar mehr. 🙂

      28. Februar 2013 at 11:37
    • Reply Annika

      Ich wohn ich Wien, da gibt es an fast jedem Würstlstand Pferdeleberkäse, wir sind das also gewohnt 😉

      28. Februar 2013 at 12:15
  • Reply gabbels

    Die Prüfungsnerven sind doch auch um einiges wichtiger als die Veganchallenge! Ich kenn das… Ich wollte mein abgenommenes Gewicht halten, während ich Diplomarbeit geschrieben habe und hab mir vorgenommen, nur Apfelschnitze zu naschen etc. Haha, haha!
    Auf Eure Prints bin ich gespannt! Ich suche ja noch anregungen, wie ich hier ein paar schöne Bilder aufhängen kann, ohne dass der Bub sich gleich mit Händen und Füßen dagegen wehrt…
    Viel Erfolg noch mit Lernerei und Prüfungen!

    28. Februar 2013 at 07:59
  • Reply Juju

    Hihi – na dann viel Freude an der Inaktivität auf dem Sofa!

    28. Februar 2013 at 07:10
  • Reply tut

    Jetzt will ich Sushi. Und Summerrolls.
    Und jemanden, der sie mir macht und bringt. 🙂

    28. Februar 2013 at 06:50
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.