Follow:
fernlane.de, interior, life

IMM Cologne – mein kleiner Bericht

Nun war ich vergangenes Wochenende also nicht nur in Dortmund, sondern auch in Köln auf der IMM Cologne. Darauf hatte ich mich schon vor fast 2 Monaten gefreut und zusammen mit meinen netten Fast-Nachbarn von Sophisticated Living Tickets verlost. Die Zeit verflog ruckzuck und jetzt ist die IMM auch schon vorbei und es hagelt Messerück- und Trendausblicke. Meine beiden (bisherigen) Lieblingsberichte von Bloggern findet Ihr auf 23qmStil und Minza will Sommer und ich möchte mich ihren Trend-Beobachtungen anschließen. Ich will mich jetzt auch gar nicht mit so sehr vielen Worten aufhalten, sondern vor allem Bilder zeigen. Leider weiß ich trotz aller Visitenkarten und Prospekte bei ein paar wenigen Fotos nicht mehr, an welchem Stand ich sie gemacht habe. Wer mir helfen kann, möge das bitte tun. 
Bei Vitra.
Bei Docstone.

Was hab ich denn nun gelernt auf der IMM, außer dass ich definitiv einen Beton-Fetisch habe und stundenlang über mal glattere, mal rauere Betonoberflächen streicheln könnte… Also, ich fasse meine Eindrücke kurz zusammen: Kupfer bleibt, was mich sehr freut, denn es ergänzt die ansonsten etwas pastelliger und gedeckter gewordenen Farben gut. Und gleich noch eine gute Nachricht: Auch wenn das ganz grelle Neon so gut wie verschwunden ist, bleiben Farbtupfer erhalten – zum Glück, denn nur noch Pastell wäre ja gar nicht mein Ding. Ebenfalls gerne mag ich, dass immer mehr Blautöne zum Vorschein kommen. Petrol und Co. habe ich zwar schon ganz lange auf dem Schirm, aber da gibt es ja noch unendlich viele weitere Nuancen, die vor allem zu Naturtönen (und Holz!) toll sind. Und apropos Natur: Zimmerpflanzen sollen immer noch Einzug halten. Bei mir stirbt ja das meiste Grünzeug recht zeitnah, weshalb ich diese Infusionsbeutelchen zur Pflanzenbewässerung ziemlich lustig finde. Die Krankenhausatmosphäre muss man aber mögen. Alternativ können Pflanzenfans auf Bettwäsche im Dschungelmuster zurückgreifen, das ist auch mit schwarzem Daumen kein Problem.

Links bei pliet, rechts hab ich leider vergessen.
Links hab ich leider vergessen, rechts bei Sophisticated Living.
Links bei Muuto, rechts hab ich leider vergessen.
Links bei Schneeberger auf Reisen, rechts bei Sophisticated Living
Mit mir auf der IMM war übrigens der zum Social Media Victim gewordene @uberhusband, der seit einiger Zeit unter die aktiven Instagram-Nutzer gegangen ist und fleißig dabei hilft, unseren ganz normalen Wahnsinn zu dokumentieren. Dass das anstrengend ist, ist ja wohl klar, aber zum Glück gibt’s auf so einer Möbelmesse genügend Sofas zum Ausruhen – und in manche davon, kann man sich förmlich einwickeln!
Links bei einer kurzen Kaffeepause, Mitte und rechts noch mal bei Sophisticated Living.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  • Reply Minza will Sommer

    Oh ja, zum Streicheln gab es sooo viel + zum Kuscheln! Wir taten uns schwer, aus dem 16m-Bett von Louise Campbell herauszukommen und die Megakuschelcouch bei Sophisticated Living hat uns um Stuuuunden zurück geworfen (in weiche Kissen und feine Ausblicke). ;•)

    Klasse Fotos + hab herzlichen Dank für den Blogverweis, freue mich, wie über mein Gewinnerglück!
    Liebe Grüße :•) Minza

    30. Januar 2014 at 07:20
  • Reply Anni

    Die Sache mit den Beton-Flächen kenn ich gut 😀
    Messen sind hingegen eigentlich nicht so mein Fall – aber die ist wohl eine Ausnahme… Sehr hübsch.
    Herzliche Grüße
    Anni

    26. Januar 2014 at 08:21
  • Reply Regenbogenwolke

    hehehehe, herrlich wenn der Mann plötzlich mitzieht! XD

    Liebe Grüße und noch ein frohes neues Jahr 😉

    Tanja

    25. Januar 2014 at 12:14
  • Reply Armida Darja

    Ein wirklich schöner Einblick in die Imm ich finde deine Bilder echt toll.
    Liebe Grüße
    Armida

    25. Januar 2014 at 09:55
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.