Follow:
fernlane.de

kirschen kirschen kirschen

Herr Freund und ich verbrachten den Nachmittag pflückend im Kirschbaum und damit Kirschen zu entsteinen. Letzteres ist keine sehr spaßige Aufgabe, man wird dabei ganz rot-gesprenkelt. Der Hund hat übrigens nicht geholfen, verhielt sich aber laufend so, als hätte er den schwersten Job gehabt.

Ich hoffe, ich kann dank Kirschen etwas zur Initiative sonntagssüß beisteuern. Ich habe da auch schon einen Plan.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

5 Comments

  • Reply Emil und die großen Schwestern

    Ich glaube ich würde mich auch gleich am Anfang in die Ecke legen und schlafend stellen und nicht nach mehreren Stunden. Spaß hat es trotzdem gemacht. allerdings eher am Anfang. Nachts um eins in Kirschsaft gebadet sah ich es etwas anders. Liebe Grüße, Éva

    3. Juli 2011 at 07:01
  • Reply roxy

    Oh, lecker!!! Der Hund ist nur so erschöpft, weil er die Kirschen bewacht hat! Jawohl!! 😉
    LG, Natalie

    5. Juni 2011 at 22:06
  • Reply Steffi

    Mmmmm… ich liebe Kirschen…. Mmmmmm…..

    5. Juni 2011 at 15:21
  • Reply CaRaJo

    Dieser Blick ist so süß, fiepen hin oder her :-). Er weiß bestimmt genau, was er will und kann es auch gezielt einsetzen, oder?! LG

    5. Juni 2011 at 10:54
  • Reply CaRaJo

    Die Kirschen sehen sehr lecker aus und der Hund ist sooooo entzückend! Hach, ich liebe Hunde und könnte jetzt mit ihm spielen. Süüüühüüüüüß!

    5. Juni 2011 at 06:31
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.