Follow:
fernlane.de

la chaise de bistro

Seit einiger Zeit bereichert ein Stuhl von ikarus unsere Einrichtung. Zwischen diversen Designerstühlen fand sich der kleine Holzstuhl und wurde von uns in der Farbe kirschbaum adoptiert – weil das so gut zur Deckplatte und den Beinen von Omas bzw. Uromas Kommode passt.
Als erfahrener Möbel-Selbstaufbauer war ich ja fast schon enttäuscht, als ich den riesigen Karton total profimäßig mit einem kleinen Inbus-Schlüsselchen aufschlitzte und einen komplett aufgebauten Stuhl erblickte.

Aber naja. Egal. Weniger Arbeit und das Inbus-Schlüsselchen verursacht doch sowieso nur schmerzende Finger.
Außerdem konnte ich so gleich Probe sitzen. Und für meine geringe Größe ist der Stuhl recht bequem. Kein Vergleich mit unseren Plastikschüsseln, aber doch relativ bequem. Für Menschen jenseits der 1.65m, wie beispielsweise Herrn Freund (ungefähr 20cm jenseits der 1.65m), ist die Rückenlehne etwas zu niedrig und die Sitzfläche zu kurz, aber ich wünschte trotzdem, dass unsere Küche Platz böte für ein kleines Bistro-Tischen in der Küche mit solchen Bistro-Stühlchen drumherum.

Dass Herr Freund den Stuhl nicht so bequem findet, ist aber nicht schlimm. Schließlich ist die Hauptaufgabe die Bildung von Ablagefläche. Sprich, dekorativ im Wohnbereich herumstehen und Zeitschriften entgegen nehmen. Und zur Kommode passen, auch wenn die im Moment am anderen Ende des Raums steht. So ein Stuhl wandert ja ganz gerne.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  • Reply 23qm Stil

    Sehr schöner Stuhl. Würde sich gut in unserem Schlafzimmer machen! Also, die Bank ist aus der vt wonen huiscollectie.

    http://www.vtwonenshop.nl/product/vtwonen-eettafelbank-knoop/38499/

    Liebe Grüße!

    19. Mai 2011 at 19:40
  • Reply = lingonsmak

    der stuhl gefällt mir total gut … auch und besonders als ablagefläche 🙂 und das kissen davor ist auch sehr hübsch!

    19. Mai 2011 at 10:54
  • Reply soisses-dasleben

    😉 schöner stuhl – simple, schlicht und gut!

    19. Mai 2011 at 08:00
  • Reply Roboti und da Höm

    Der ist ja hübsch! Ich hab mal so einen ähnlichen um (damals noch Schillinge!) 20 Schilling (also knapp 3 Mark – wenn wir schon in der altne Währung sind) am Flohmarkt gekauft und liebe ihn immer noch, auch wenn er wackelt wie Sau.

    19. Mai 2011 at 06:50
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.