Follow:
fernlane.de

leer

Am Sonntag hat sich meine Festplatte dazu entschlossen sich mitsamt einer frisch geschriebenen Hausarbeit, die ich, nur mal so by the way, noch am selben Tag sicherheitskopieren wollte, ins Festplattennirvana zu verabschieden. Scheiße.

Viele Paniktränen später ist die Hausarbeit immer noch weg, aber ein Großteil meiner anderer Daten wieder da. Naja. Außer den ganz ganz ganz aktuellen Fotos. Irgendwelche Mac-Gurus, die da bei Herrn Freund im Büro herumschwirren, wollen aber noch versuchen, diese auch zu retten. Mal sehen.

Die Hausarbeit habe ich auch schon einmal in ausgedruckter Form hier liegen, also werden wir versuchen sie mit der Worterkennungsfunktion (oder wie das heißt) zu scannen – oder Herr Freund muss sie mir vorlesen und ich tippe sekretärinnenmäßig mit.

Nur meine Firefox-Daten habe ich scheinbar nicht gespeichert. Warum auch immer.
Seit Herr Freund gestern glücklicherweise eine neue Festplatte geholt und eingebaut hat, sitze ich also vor meinem gefühlt jungfräulichen Macbook und vermisse meine große Linksammlung.

Ach, Mist. Das alles. Damit es hier nicht so fotolos bleibt und ich wieder ein bisschen froher werde: eine Dosis Heimat mit Bollehut.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

13 Comments

  • Reply roxy

    Oh je, große Sch…! Hoffentlich werden die Jungs alles wieder finden!!! "GanzdollDaumendrück"
    Toi, toi und sei nicht so arg traurig (obwohl ich es sehr gut nachvollziehen kann), vielleicht wirds noch gut!!!

    Ganz liebe Grüße, Natalie

    30. März 2011 at 14:26
  • Reply soisses

    ich glaube, dass dich die schüler lieben! so ne kreative, freundliche und noch dazu hübsche studentin – denen fallen bestimmt die augen raus.

    und das du nicht auf folie malen kannst, macht dich nur noch sympathischer 🙂

    29. März 2011 at 18:55
  • Reply philuko

    Auweia! Du Ärmste!! Ich bin aber zuversichtlich, dass sich vielleicht doch noch die Hausarbeit finden lässt. Meinem Vater ist kürzlich etwas ähnliches passiert (auch Mac). Er vermisste daraufhin schmerzlich 6.000 Bilder. Nachdem das Laptop zur Reparatur war, waren auf einmal 10.000 (!) Bilder wieder da… Liebe Grüße, Kopf hoch! Bis bald!

    29. März 2011 at 17:22
  • Reply Nelja

    Solche Sachen passieren IMMER kurz VOR der Sicherung.

    Grüße! N.

    29. März 2011 at 15:50
  • Reply zimtschneckenprinzessin

    du arme, ich fühle extrem mit dir. vor eine woche hat meine platte auch aufnimmerwiedersehen gesagt und ich musste zum lädchen und das reparieren lassen, weil es kein schlaues kerlchen im haushalt gibt. die fehlende linksammlung ist total doof, denk ich auch auf der einen seite, aber auf der anderen seite denk cih mir, dass mir nur die wichtigen seiten im kopf geblieben sind und der rest der wars vielleicht nicht wert (spätestens wenn ich ein formular fürs amt brauch oder einen antrag für die uni suche werde ich die aussage zurückziehen). meine hausarbeit ließ sich zum glück retten und somit bin ich fleißig am arbeiten. liebe grüße und toitoitoi, dass alles klappt

    29. März 2011 at 14:23
  • Reply CaRaJo

    Hihi, der Vergleich mit den Augen ist gut. Jetzt muss ich immer daran denken, wenn ich es ansehe – ach, ich starre einfach zurück ;-). LG

    29. März 2011 at 13:18
  • Reply Steffi

    Oh! Tut mir sehr leid! Hoffentlich schaffen die Gurus das!

    29. März 2011 at 09:01
  • Reply CaRaJo

    Oh nein!!!! Das ist wirklich ganz große Sch….! Ich hoffe, dass es mit dem Scannen klappt und Du vielleicht noch weitere Daten findest!!! Kopf hoch – ich drücke beide Daumen ;-)!

    29. März 2011 at 08:44
  • Reply Fräulein Text

    wenn ich sowas lese, wird mir immer ganz anders 😉 es tut mir furchtbar leid für dich. aufmunternnde grüße und viel vertrauen in die mac-gurus!

    29. März 2011 at 07:57
  • Reply Ori

    oh nein wie ätzend!!!!! unser rechner hat sich anfang des jahres auch verabschiedet, zum glück waren 98% an musik, fotos etc. auf ner externen festplatte…
    ich drück die daumen, dass der scanner das geschriebene auch ordentlich erkennt, meiner hat das nie gemacht…

    29. März 2011 at 07:26
  • Reply soisses

    doch… ich versteh dich. und ja, weinen ändert nichts an der situation – baut aber stress ab. frauen verstehen das 🙂

    stephie! nicht in so nem ton. das sch…-wort will ich nimmer hören *lach*

    miri, fühl dich fest von mir gedrückt. good luck!

    29. März 2011 at 07:07
  • Reply Roboti und da Höm

    Was für ein Scheiß! Ich hasse es wenn sowas passiert. Ich hoffe das Scannen funktioniert.
    LG
    Stephie

    29. März 2011 at 06:23
  • Reply soisses

    ohhh nein!
    *hände über dem kopf zusammen schlag*
    ich kann deine tränen sooo gut verstehen. ist mir auch schon passiert. bei mir sind bilder unseres 1. jahres im haus weg – einfach weg! allerdings hab ichs geschafft die kopie zu löschen…

    ich drück dir die daumen, dass du das problem mit der hausarbeit irgendwie lösen kannst. gott sei dank hast du eine ausgedruckte version zu hause liegen. vielleicht kannst du dich damit erklären!?!?!

    lg dani

    29. März 2011 at 06:21
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.