Follow:
fernlane.de

(Wohnwand) Stuhlkissen

Es ist schon seltsam. Als ich vor etwas mehr als 2 Jahren bei Herrn Freund einzog, musste ich mich wochenlang daran gewöhnen nicht mehr alleine zu wohnen.
Wenn Herr Freund jetzt mal nicht da ist, weil er, so wie im Moment, auf einer Fachtagung weilt,  rolle ich die ganze Nacht unruhig von einer Seite des Bettes auf die andere und schlafe erst eine halbe Stunde bevor unser übermotivierter Rentnernachbar mit dem Schneeschippen beginnt, richtig ein.

Weil mir das Hin- und Her-Rollen irgendwann zu blöd wurde, habe ich heute Nacht einen überdimensionalen Topflappen als Stuhlkissenersatz gehäkelt.
Unsere Stühle, cremeweißes, halbrundes Plastik, sind nämlich ein bisschen nackt und obwohl ich keine gepolsterten Stühle oder voluminöse Stuhlkissen mag, habe ich mir vorgenommen vier verschiedene, dünne Kissen anzufertigen. Der Riesentopflappen ist Nummer eins, für ein weiteres hab ich auch schon eine Idee. Mal schauen, wann ich die umsetze. Vielleicht hat Herr Freund ja wieder einmal eine Fachtagung.

*****************
I crocheted this chair ‘cushion’ during last night when I couldn’t fall asleep. I don’t really like big cushions but I feel that our chairs are a bit ‘naked’ and so I decided to make several very thin cushions that all look different. This is number one.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dich auch interessieren

1 Comment

  • Reply Julia

    Das ist SUPER SUPER SUPER!

    5. Januar 2011 at 12:44
  • Leave a Reply

    Ich stimme zu.